In chemischer und struktureller Hinsicht sind …

Bild uhren automatikuhr armband schmuck Shirtmaker Sissy

…natürliche und künstliche Diamanten weitgehend identisch. Sie unterscheiden sich jedoch in einigen kleinen Details, wie Emily Chin, Assistenzprofessorin am Institut für Ozeanographie der Universität von Kalifornien, erklärt. Dies gilt z.B. für stickstoffhaltige Verunreinigungen, die zwar in beiden Fällen vorhanden sind, deren Eigenschaften aber nicht identisch sind.

Laut Chin sind die Unterschiede jedoch mikroskopisch klein und mit dem bloßen Auge nicht sichtbar. Damenuhren sind in der Regel etwas kleiner. In den 1930er Jahren tauchten die ersten Stahlfälle auf. Werkhalteringe aus

haben den Vorteil, dass sie jedes beliebige Uhrwerk in ein Gehäuse einsetzen können, wodurch ein hohes Maß an Individualisierung von Werk und Gehäuse möglich ist. Diamantbesetzte Uhren sind auch heute noch sehr beliebt. Mit einem Durchmesser von 9,2 Zentimetern liegt er deutlich über den 2,5 Zentimetern des Wettbewerbs.

Diamanten sind ein faszinierendes Material für diese 59-jährige Frau. Diamant ist sehr leicht, er kann hohe Temperaturen ohne Kühlung aushalten und ist so hart wie Strahlung”, sagt er.

In chemischer und struktureller Hinsicht sind …
Markiert in: